Zurückholen von Seelenanteilen

 

Ich arbeite nun schon über 7 Jahre als Heilerin und bin immer wieder begeistert, wie sehr die Rückholung von Seelenanteilen die Menschen verändern und in ihrem Entwicklungsprozess unterstützen kann. 


Dabei geht hier um ganz irdische Seelenanteile, die ihren energetischen und thematischen Platz in unseren Chakren haben. Bei traumatischen Ereignissen, welcher Art auch immer (Unfall, Krankheit, seelisches Trauma), kann der eine oder andere dieser Seelenanteile soz. aus der Bahn geraten und steht uns dann mit seiner Kraft und Energie nicht mehr zur Verfügung. 

D.h. dieser Seelenanteil ist nicht weg, er bleibt weiterhin in unserem Energiefeld. Aber wir können ihn nicht erreichen. Es fühlt sich so an, als ob dieser Teil von uns nicht da ist. 

Und oft wird uns erst so richtig bewusst, was gefehlt hat, wenn der Seelenanteil dann wieder am richtigen Platz ist - ganz besonders vielleicht, wenn der betreffende Anteil uns schon lange nicht mehr mit seiner Energie zur Verfügung stand, wenn er sich z.B. schon bei der Geburt nicht richtig platzieren konnte.

 

Wenn z.B. der Seelenanteil ‚fehlt‘, der zum ersten Chakra gehört, dann sind wir gar nicht richtig hier, möchten vielleicht sogar lieber wieder 'nach Hause'. Wir fühlen uns fremd, sind nicht richtig präsent und können auch nicht wirklich in unsere Kraft kommen. 

 

Ähnlich ist es beim 2. Seelenanteil, der eng mit unserer Kreativität und Schöpferkraft verbunden ist. Da können wir im Leben nicht so leicht etwas erschaffen. Wir mühen uns immer wieder ab und erreichen doch nicht, was wir möchten.


Oder wenn der fünfte Seelenanteil ‚fehlt‘, dann haben wir es schwer uns mitzuteilen, unsere Gedanken und Gefühle zu kommunizieren. 



Die Rückholung eurer Seelenanteile biete ich euch auch als Fernbehandlung an. 

 

Oft ist es möglich, die betreffenden 'fehlenden' Seelenanteile in einer Behandlung zurückzuholen. Manchmal braucht es auch zwei Behandlungen, selten aber mehr.

Das ist davon abhängig, um wie viele Seelenanteile es sich handelt und ob sie einfach wieder an ihren Platz gehen können, oder ob sie ihre Geschichte mitbringen, die dann noch einmal gefühlt werden möchte.

 

                                                                                                                                                              weiter